Moderation

Moderation

Bei von mir moderierten Veranstaltungen sorge ich für einen zielgerichteten und strukturierten Prozess sowie eine Atmosphäre, in der sich alle einbringen können.

Bei Moderationen geht es im Allgemeinen immer um die Gestaltung von Kommunikationsprozessen und im engeren Sinne um die Gestaltung von Gruppengesprächen. Moderation zielt darauf ab, die Kreativität der Teilnehmer zu fördern, Ideen allen zugänglich zu machen und gemeinsam zu Ergebnissen und Entscheidungen zu gelangen, die von der ganzen Gruppe im Konsens getragen und umgesetzt werden. Dabei ist im gesamten Gruppenprozess eine Beteiligung aller Teilnehmer zu erreichen. Bedeutsam für das Gelingen sind auch die Atmosphäre, die Rollen in der Gruppe, die Offenheit und der Umgang mit abweichenden Meinungen.

Ich, als Ihr Moderator, halte mich aus der inhaltlichen Arbeit heraus, gestalte und leite den Kommunikationsprozess, wirke bei Bedarf mäßigend auf die Beteiligen ein, sodass es nicht zum Streitgespräch wird oder rhetorisch Starke dominieren, nicht der eine oder andere Aspekt zu viel Raum bekommt, die Gruppe vom Thema abschweift oder zu tief eintaucht. Auf den Punkt gebracht: ich habe die Aufgabe, mäßigend zu wirken und darauf zu achten, dass der Kommunikationsprozess strukturiert und zielgerichtet abläuft.

In folgenden Kommunikationssituationen empfiehlt es sich, einen Moderator zu nutzen:

  • Die Bearbeitung eines Themas oder die Lösung eines Problems kann oder soll nicht einsam am grünen Tisch erfolgen, sondern unter Einbeziehung (möglichst) aller Betroffenen.
  • Es ist besonders wichtig, dass jeder der Beteiligten sich uneingeschränkt auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren kann, auch unabhängig von Hierarchien.
  • Das Thema ist zu heiß oder die Beteiligten sind emotional stark involviert.
  • Es bestehen bereits Fronten, und die Bearbeitung des Themas ist festgefahren.

Moderierte Workshops bzw. Gespräche sind ein mächtiges Instrument, um maßgeschneiderte Lösungen mit dem vorhandenen Know-how von Mitarbeitern und Führungskräften zu entwickeln.
Sie kommen in allen geschäftlichen Prozessen vor, beispielsweise der Strategie- und Innovationsarbeit, Kulturentwicklung, in Projekten und Arbeitsgruppen, zur Schnittstellenklärung, in Optimierungs- und Veränderungsprozessen.